Skip to content

Kommunikation

Ziele der 2. Förderphase

Ziel ist die kontinuierliche, umfassende und transparente Kommunikation mit und nachhaltige Vernetzung innerhalb der Fachcommunity. Darüber hinaus will das Projekt informative Präsenz in der breiten Öffentlichkeit zeigen und das Thema Open Access Transformation (regional sowie bundesweit) weiter politisch positionieren.

Teilprojekt 1: Konzeption und Umsetzung einer Kommunikationsstrategie

Das Interesse am Projekt DeepGreen ist immens. Insbesondere Bibliotheken als Betreiber von institutionellen oder disziplinären Repositorien wie auch Forschungsinformationssystemen hoffen auf eine schnelle Umsetzung und den Beginn eines Routinebetriebes. Sie versprechen sich eine hohe Arbeitserleichterung. Auch die AutorInnen selbst sowie die Wissenschafts- und Förderlandschaft im Allgemeinen haben ein hohes Interesse an den Ergebnissen des DeepGreen-Projektes.

Dieser öffentlichen Beachtung muss entsprochen und begegnet werden. Die Erfahrung aus der ersten Projektphase zeigt, dass dies nur mit einer adäquaten, auf die Bedarfe der einzelnen Akteure zugeschnittenen Kommunikationsstrategie und deren kontinuierlichen Umsetzung im gesamten Projektzeitraum erfolgen kann.

Insgesamt umfasst das Teilprojekt 1 folgende Aufgaben:

  • (Mit-)Erstellung und Redaktion aller Veröffentlichungen innerhalb des Projektrahmens,
  • Betreuung und inhaltliche Gestaltung der DeepGreen-Kommunikationsmittel,
  • Präsentation der Projektergebnisse auf Fachveranstaltungen (u.a. Bibliothekartag, Open-Access-Tage, Open Science Conference, andere Fachtagungen und Workshops auf Einladung, Veranstaltungen der Verbünde KOBV und BVB etc.),
  • aktionsgebundene Teilnahme an der internationalen Open-Access-Week,
  • Vernetzung des Projektes innerhalb der Fachcommunity (ICOLC, DINI-AG Elektronisches Publizieren, GASCO, diverse Arbeitsgemeinschaften der Open-Access-Bewegung sowie im Bereich Lizenzen und Metadaten).

Teilprojekt 2: Konzeption und Umsetzung eines Abschlussworkshops (Kickoff Deepgreen)

Der Start des DeepGreen-Routinebetriebes soll öffentlichkeitswirksam präsentiert werden. Neben der inhaltlichen Konzeption und organisatorischen Vor- und Nachbereitung des Workshops liegt das Hauptaugenmerk auf einer umfassenden bildlichen und textlichen Dokumentation.

Erwünschte Ergebnisse nach der 2. Förderphase

Die Projektkommunikation ist gezielt auf alle Akteure und Interessengruppen zugeschnitten und informiert transparent und kontinuierlich über die Projektergebnisse.